Gedicht

Altruist

01.05.2020 - Nidda Tariq

Ich liebe es,
wie du über deine Sorgen erzählst,
intensive Gespräche wieder gibst,
schreist,
weinst,
aber im Ausgleich wunderschön lächelst.
Du erzählst fokussiert, 
ohne die Worte, 
Luft, 
und Welt zu pausieren.
Ich liebe es, 
wie du dir Gedanken machst,
was andere über dich denken,
sagen,
urteilen könnten, 
aber du Stärke zeigst. 
Ich liebe es,
wie du mit fremden Gedankensstoß
auf die Lösung selbstständig kommst.
Dich aber dennoch
fest klammerst an die Probleme.
Wie du ständig
fremde Meinungen
nach hinein nachbetest.
Ich liebe es, 
wie du gesättigt
von deinem eigenen Kuchen bist,
nun aber nicht mehr
von meinem ganzen Kuchen
kosten möchtest.
Ich liebe es, 
wie du das Interesse
verloren hast, 
wie ich in dir verloren bin.
Ich liebe es,
zu wissen, 
wie du nicht, 
die gleiche Energie
in mich investierst,
nach der ich mich
gesehnt habe.
Doch Sie für deine Glückseligkeit
unterdrückt habe.

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen