Gedicht

Das Gefühl

01.02.2014 - Theresa Kirsten

Wo blieb es zurück?
Wo liegt es begraben?
Das Suchen
danach
ist die Tücke
darin.
Beginnst du nur einmal
zu suchen
danach
Wird´s dich verzweifeln,
an Verstand
wird’s dir darben.
„Wer suchet der findet.“,
trifft hier
nicht mehr zu
Lass diese Suche
für immer
in Ruh
Will es zurück,
kommt es vielleicht wieder
allein
Doch such nie danach,
es regiert lieber
allein
Du kennst es von früher,
doch es wechselt
die Farbe
Wechselt Gestalt,
Form
und hinterlässt
nur eine Narbe,
in der Erinnerung,
brennt sich ein
und geht fort,
sucht sich einen
noch ungeprägten Ort
prägt ihn
und geht,
hinterlässt
nur die Narbe,
die brannte sich ein
und hinterlies
eine Farbe.

 

 

 

 

 

Foto: © The Queens Hall

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen