Gedicht

Der Tod

01.07.2019 - Naureen Ahmad

Er kommt
Er kommt immer
Manchmal
Ohne Ankündigung
Ohne Vorwarnung
Plötzlich
Überfallartig
Unerwartet
Ohne etwas zu sagen
Ohne etwas von sich zu geben
Ohne ein Geräusch
Ohne ein Ton
Ohne dass man vorbereitet ist
Ohne dass der letzte Satz beendet wurde
Ohne dass der letzte Gedanke vervollständigt wurde
Ohne dass die letzte Handlung zu Ende ausgeführt wurde
Ohne dass man will
Ohne dass man kann
Ohne dass man soll
Ohne dass man möchte
Er kommt
Er kommt ganz sicher
Als das Unvermeidliche
Als das Unerwartete
Als das Unverhoffte
Als das Ungewollte
Als das Unvorhergesehene
Als die einzige Tatsache
Als das einzig Wirkliche
Als das einzig Verlässliche
Als die einzige Wahrheit
Die uns seit unserer Geburt begleitet
Er kommt ganz sicher
Und doch sind wir nicht vorbereitet
Wir sind dumm
Wir sind naiv
Wir sind selbstsicher
Wir sind gutgläubig
Wir denken
Morgen ist noch ein Tag
Später noch ein Zeitpunkt
Irgendwann noch eine Möglichkeit
Wir leugnen die Wahrheit
Wir greifen auf eine Illusion zurück
Wir lehnen uns an das Leben
Wir stürzen uns darauf
Wir halten daran fest
Und vergessen dabei das Einzige
Was wirklich präsent ist
Er
Der Tod

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen