Gedicht

Generation Brückenbauer

31.08.2020 - Anna Alvi

Er kam mit einem Traum im Gepäck hier her,
Wollte für sich und seine Zukunft mehr, 
Verdiente sein Geld mit harter Arbeit,
Hatte für Zeitverschwendung keine Zeit, 
Für die Gesellschaft hier war er nur irgendeiner, 
Für manche sogar keiner,
In einem fremden Land stand er am äußersten Rand,
Die anderen mitten im Leben,
Doch er konnte nicht viel geben
Als seine Liebe und Offenheit,
Genau das führte seine Familie zu Glück und Zufriedenheit,
Ansprüche hatte er nie,
War derjenige, der anderen die "Ausländerwitze" verzieh,
Bot seinen Kindern nur das Beste, 
Selbst nahm er wohlwollend die Reste,
Er opferte sein Leben,
Um den nächsten Generationen mehr zu geben,
Er ist derjenige, der den Anker warf,
die richtige Entscheidung traf, 
Für sich selbst reichte ihm ein einfaches Brot,
Der, der seiner Familie das beste bot.
Papa,
Du kamst als Einwanderer,
Doch du bist mehr als nur ein Mensch mit Wanderlust,
du bist ein Brückenbauer, ein Meister der Geduld, ein Fels in der Brandung,
meines Lebens Umrandung,
Komm, jetzt nehme ich dich an der Hand
Und zeige dir, wie schön das Leben ist.

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen