Gedicht

Nur ein Lied

01.07.2021 - Rob Sperti

Oft höre ich den Vögeln zu
In der Morgenstille
Jede Note, die erklingt
Erhellt meine Seele

In jedem Lied liegt Einfachheit
Und eine Lektion
Denn sie singen jeden Tag das gleiche
Und versuchen nie, es zu ändern

Dabei beschwere ich mich, dass meine Worte
Egal wie ausführlich und beschwingt
Die Tiefe meiner Zuneigung
Niemals erfassen können

Würde ich nur wieder
Ein Schüler des Wunders werden
Könnte jeder Vogel mir den Weg leiten
Und kein Lied das andere übertreffen

Wenn die einfachste Melodie
Volle Zufriedenheit mit sich bringen kann
Frage ich mich, welches Lied ich singen würde,
Könnte ich nie ein anderes singen?




(aus dem Englischen übersetzt von Olivia Haese)

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen