Gedicht

Ratschlag für einen Hundsfott

01.02.2021 - Almut Aue

Das neue Jahr
Was wird es bringen
Von allen denkenswerten Dingen
Wird sicher vieles nicht gelingen

Wer weiß es schon
Wer will es wissen
So viel ist sicher: ’s bleibt beschissen
Viel Mord und Totschlag wird es geben
So wie vor tausend Jahren eben
Da schlugen sich tot wie heut die Leut
Nullkommanull Erkenntnis bis heut
Die Seuche gibt uns dann den Rest
Corona unsere neue Pest

Anbricht die Dämmerung der Spötter
Unaufhaltsam der Aufstieg der falschen Götter
Und massenhaften Verschwörungshundsfötter

Goldrichtig liegt
Wer mit dem Teufel paktiert
Mit Beelzebub seine Pfründe saniert
Und alte Zöpfe und Bärte frisiert
Goldrichtig liegt wer ungeniert
Voll Wolllust nach irdischen Schätzen giert
Habsüchtig in den Goldminen schürft
Und willig sich der Diktatur
Des goldenen Misthaufens unterwirft

So geht mein Rat an dich Hundsfott:
Mach dein Boot flott
Und überlass Gott und den andern
Den rest

Oder hast du ‘ne bessre Idee?

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen