Gedicht

Vergebung der inneren Blüte

01.05.2018 - Tahira Guddat

Weiße Nächte, ohne Sätze,
gar Laute.
Lilien der Vergebung,
als
ich noch
übersetzte.
Trost
Strahl der Geborgenheit.
Einst,
mein
Sternental.
Gab sie her,
meine letzte Träne.
Weich, fließend,
wie
Meergesang.
Umgeben von
süßem Duft,
der Knospensaat.
hörte sanft und
leise
Wispern.
Sprache meiner
Seele, wie
ein zartes
Seidenkleid,
nahm es ein.
Trank aus
der Phiole.
Das Licht
brach herein.

Autoren benötigen Worte.
Worte benötigen Zeit

Spenden & Unterstützen